Sie sind hier

Startseite » Dienstleistungen » Anlagenkennzeichnung

Anlagenkennzeichnung

Eine Anlagenkennzeichnung ist ein komplexes Thema. Sie soll Ihnen helfen, Bedienfehler zu vermeiden, die Arbeitssicherheit zu gewährleisten und die regelmässige Wartung zu erleichtern. CSF Wunderle kümmert sich um die komplette Beschilderung von verfahrenstechnischen Anlagen, unabhängig davon ob es sich um eine Altanlage oder Neuinstallation handelt. Dabei reichen unsere Dienstleistungen vom Beschilderungskonzept, über die Bedarfsanalyse bis hin zur Lieferung und Montage.

Konzeption und Bedarfsanalysen für die Kennzeichnung

Wir analysieren und überprüfen Ihre vorhandene Dokumentation und führen einen Soll- / Ist-Vergleich durch. Hierbei wird der aktuelle Ist-Zustand Ihrer Anlage erfasst. Die Dokumentation erfolgt in Stufe 2 und 3.

Spezifikation: Für die Kennzeichnung von Armaturen, Messestellen, Behältern, Rohrleitungen, Kabeln, Verteilerkästen machen wir Vorschläge, d.h. je nach thermischer / chemischer Belastung, Leseabstand etc. legen wir Schildergrössen und -materialien fest.

Fliessbilder / Codierung: Auf CAD-Basis zeichnen wir R&I-Fliessbilder, codieren die Betriebsmittel, erstellen Textlisten und ermitteln Stückzahlen für die unterschiedlichen Schildervarianten. Diese Dokumentationen brauchen Sie u.a. als Mengengerüst für die Bestellung der Schilder.

Anhand dieser Bestandsaufnahme sind wir in der Lage, Ihnen ein detailliertes Angebot für alle erforderlichen Materialien, Dokumentationen und Montagen zu erstellen. Somit sind Sie vorab über alle Kennzeichnungsarbeiten und Kosten informiert. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen detaillierten Prüfbericht inklusive Beschilderungsplänen für die Montage durch Ihr eigenes Personal.

Wartung und Instandhaltung

Wir kümmern uns um die Zeichnungspflege, Aktualisierung der Codierung und Instandhaltung der Anlagenkennzeichnung. Somit bleibt Ihre Dokumentation immer auf dem neuesten Stand. Für regelmässige Kontrollen stehen wir zur Verfügung.

Lieferung & Montage

Falls Sie keine eigenen Mitarbeiter zur Verfügung haben, führen unsere Kennzeichnungstechniker eine sach- und fachgerechte Montage durch.

Montage-Alternativen:

1. Pilotmontage

Kennzeichnungstechniker präsentieren Ihnen vor Ort unterschiedliche Schildervarianten. Gemeinsam mit uns wählen Sie dann die optimalen Schildertypen aus für

  • Apparate
  • Armaturen / Messstellen
  • Rohrleitungen
  • Kabel
  • Räume
  • Sicherheitskennzeichnungen

Danach können wir Ihnen ein detailliertes Preisangebot für die Schilder und deren Montage machen.

2. Leitmontage

Nach Festlegung der Schildertypen (siehe oben) bieten wir Ihnen einen Supervisor an, der als Sachkundiger ihre Monteure bei der Eigenmontage leiten und überwachen kann.

3. Komplettmontage

Auf Basis von R&I-Schemata legen Kennzeichnungstechniker selbständig die Schildertypen fest und montieren die Schilder. Das hat folgende Vorteile:

  • Einheitliche Schildertypen und Befestigungsvarianten aus einer Hand.
  • Anlagenspezifische Materialauswahl nach Leseabstand, thermisch-/chemischer Belastung, Einbauplatz.
  • Kenntnis der Gesetze, Normen, Verordnungen und Codierungen.
  • Soll/Ist-Vergleich zwischen Plan und Einbauzustand.
  • Dokumentation der durchgeführten Kennzeichnung in CAD-Zeichnungen und EDV-Listen.

4. Wartungsmontage

Kennzeichnungstechniker überprüfen die montierten Schilder vor Ort in regelmässigen Zeitabständen bzw. nach erfolgten Umbauarbeiten auf Vollständigkeit. Beschädigte Kennzeichnungen werden ausgetauscht, fehlende ergänzt.